Sprung zum Inhalt

Immobilienverrentung

Fast jeder zweite Rentner hat schon einmal von der Immobilienverrentung gehört. Das ergab jetzt eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Immobilienverrentung (DEGIV). Allerdings wissen nur 31 Prozent der Befragten, worum es sich dabei genau handelt und wie das Prinzip funktioniert. Wir haben hier die Kurzfassung: 

Bei der Immobilienverrentung verkaufen Senioren Ihr Eigenheim, behalten aber ein Nießbrauchrecht. Die Zahlung erfolgt entweder über eine Einmalzahlung, eine monatliche Rente oder eine Kombination aus beidem. Damit können Senioren sich Ihre Rente aufbessern. Das Prinzip wird immer beliebter, wie eine Studie der Deutschen Leibrenten AG zeigte. Jeder fünfte Eigentümer über 65 Jahren zieht eine Verrentung seiner Immobilie in Betracht. Mit steigender Bekanntheit des Prinzips könnte sich auch diese Zahl noch erhöhen.

In Ihren vier Wänden steckt viel Geld – nutzen Sie es

Sie haben es sich in Ihrem Zuhause gemütlich gemacht. Sie haben Zeit, Mühe und Geld investiert, um es im Alter schön zu haben. Und natürlich wollen Sie dort nicht mehr ausziehen. Doch Sie wissen auch, dass in Ihrem Eigenheim viel Geld gebunden ist. Geld, das Sie gut gebrauchen könnten.

Zum Beispiel für zusätzliche Pflegeleistungen, um alte Schulden zu tilgen oder für den seniorengerechten Umbau. Vielleicht wollen Sie auch Ihre Familie unterstützen oder endlich auf die große Reise gehen, von der Sie schon lange träumen.

Sie können sich Ihnen Wunsch mit Hilfe unseres Partners erfüllen: Ein lebenslanges Wohnrecht zuhause und größeren finanziellen Spielraum mit einer Zusatzrente.

Und so funktioniert die Immobilien-Leibrente für Paare und Alleinstehende ab 70 Jahren:

Nach einer individuellen, unverbindlichen Beratung beauftragt unser Partner ein Wertgutachten für Ihre Immobilie – bei einem externen und unabhängigen Sachverständigen.

Das Gutachten ist die Grundlage, um die Höhe Ihrer Leibrente zu berechnen. Neben dem Immobilienwert fließen unter anderem Ihr Alter und Geschlecht sowie die Kosten für die Immobilienbewirtschaftung ein. Gibt es noch Hypotheken, werden sie ebenfalls berücksichtigt, damit Sie diese vorzeitig ablösen können.

Anschließend erhalten Sie ein individuell zugeschnittenes Vertragsangebot mit der abschließend berechneten Leibrente oder eine Einmalzahlung. Sind Sie mit dem Angebot einverstanden, folgt die gemeinsame notarielle Beurkundung des Immobilien-Leibrentenvertrages.

Gleichzeitig wird Ihr lebenslanges Wohnrecht im Grundbuch verankert und die Rentenzahlung als Reallast abgesichert. Damit ist das Wohnen für Sie lebenslang gesichert.

Sie haben Fragen zum Thema „Immobilienverrentung“?
Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir sind für Sie da!

Andreas Baum
Telefon: +49 6431 4957820
E-Mail: andreas.baum@remax.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht:

Einwilligung Datenschutz*

Datenschutzerklärung*